Dies ist der Cache von Google von https://derhonigmannsagt.wordpress.com/category/china/mongolei/. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 2. Okt. 2014 10:52:43 GMT angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus. Weitere Informationen
Tipp: Um Ihren Suchbegriff schnell auf dieser Seite zu finden, drücken Sie Strg+F bzw. ⌘-F (Mac) und verwenden Sie die Suchleiste.
 
Diese Suchbegriffe sind markiert: putin 
 

 

Archive for the ‘Mongolei’ Category

 
 
 
 
 
 
i
 
25 bitte bewerten

 

 

“Der Klerus, durch die öffentliche Meinung die Mächtigste (Organisation), kann nur dadurch zerstört werden, dass man die Religion lächerlich macht, wodurch ihre Priester verhaßt und nur als heuchlerische Monster dargestellt werden …
Schmähschriften müssen jederzeit  frische Spuren des Hasses gegen den Klerus zeigen. Man soll ihren Reichtum übertreiben,  die Sünden des Einzelnen  verallgemeinern, damit sie das Aussehen haben, für alle zu gelten, um ihnen alle Laster zuzuschreiben; Verleumdung, Mord, Gottlosigkeit, Sakrileg, alles ist in Zeiten der Revolution erlaubt”. “(Illuminaten-Mitbegründer und Primus Motor der Französischen Revolution, Graf de Mirabeau).

*

crossSeit ihrem Ursprung werden die Nachfolger  der Lehre Christi verfolgt. Man kann sich fragen, warum die Lehre des “Hinhaltens der anderen Backe” für so gefährlich gehalten wird. Ist es die Erinnerung daran, dass  dieser Glaube das Römische Reich stürzte, die so unheimlich ist? Ist es sein Missbrauch und Pervertierung durch westliche Könige und Kirchen? Oder ist es immer noch der  Krieg der  Pharisäer gegen Jesus Christus und seine Anhänger und hier und hier – durch ihre talmudischen Ideologien wie Adam Weishaupts und Rothschilds  Welt-Kommunismus und hier –  Nord Korea richtet sogar Menschen hin, die die Bibel besitzen – und der Islam, dessen Koran fast eine Kopie des Talmuds ist?

Sowohl die Französische (Der Jude Weishaupt war selbst in Paris - S.44, als Primus Motor in der Planung)  als auch die Russische (Lenin verfolgte  Weishaupts Linie – S. 98. Lenin war Jude – S.96) und praktisch alle folgenden Revolutionen sahen Christen als Feinde, die zu vernichten seien. In der Tat,  die NWO hat die christlichen Kirchen erobert und führt einen erbarmungslosen Krieg gegen den christlichen Glauben. Ich habe früher über die Kräfte hinter der heutigen Entchristlichung geschrieben – ja, Sie haben es wahrscheinlich erraten: die Talmudisten-Illuminaten neben dem luziferischen Jesuiten-Vatikan, der nach seiner satanischen Schwarzen Freimaurer-Messe am 28. Juni 1963  alles tut, um das Christentum zu untergraben und den  NWO-gnostischen Interfaith als Eine-Welt-Religion stattdessen zu fördern. Papst Benedikt Benedikt XVI rief auch zur NWO auf, deren Programm  der Aufruf des  Jesuiten und Juden Adam Weishaupt, und des  Satanisten (Rothschilds sind es heute noch) und Juden, Mayer Amschel Rothschild,  zur Abschaffung des Christentums ist. Zu diesem Zweck haben sie u.a. die jesuitische EU-Spitze und der jesuitische  US Rat der Räte des CFR mit z.B. Henry Kissinger and David Rockefeller. Jesuiten haben diesen schrecklichen Eid geschworen, alle Ketzer auszurotten – vor allem Protestanten – und der  Illuminaten-Orden wurde nach dem Model der Jesuiten gebaut – natürlich.

Die Jesuiten sind die wahren Herrscher der Welt – die Rothschilds ihr finanzieller Arm:

The New American 16 Jan. 2014: Eine Pew Umfrage auf Religion and Öffentlichkeit fand, dass das Christentum in mehr als 110 Ländern mit Einschränkungen und Feindseligkeit konfrontiert ist. Dennoch bleibt das Christentum mit rund 2,2 Milliarden Gläubigen der am weitesten verbreitete und am meisten verfolgte Glaube der Welt.”

Im Jahr 2012 dokumentierte der Jahresbericht der “Open Doors” das Martyrium von mehr als 1.200 Christen und im Jahr 2013 sogar 2123 Morde an Christen wegen ihres Glaubens. Unter anderen Greueltaten, die  wegen ihres Glaubens gegen Christen verübt wurden, sind: Haft, Folter, Vergewaltigung, Hinrichtung, Vertreibung, Zwangsarbeit und mehr. Christen werden in mehr als 65 Ländern auf der ganzen Welt verfolgt.

US-Regierungs-Einmischung ist mit Christenverfolgung rund um den Globus eng verbunden – vor allem im Nahen Osten. Von der Finanzierung von Regierungen und Organisationen, die die Gläubigen rücksichtslos verfolgen, bis hin zum Sturz von Regierungen (Irak, Libyen, in Syrien versucht), die Christen schützten, und es somit den Islamisten ermöglichten, die Macht zu ergreifen (ISIS), haben Washingtons Intrigen einen prominenten Platz im wachsenden Terror gegen die Nachfolger Christi in aller Welt.

“Die Verurteilung in ein Konzentrationslager kann für bis zu drei Generationen für Familien der Gläubigen gelten.”

In der Tat, einige der schlimmsten Verfolger der Christen sind Spitzen-Verbündete der US-Regierung, wie die herrschende Diktatur in

1. Saudi-Arabien. Andere sind –  ausser Verbündete zu sein – auch Spitzen-Empfänger von Entwicklungshilfe, z.B. die Regierung von

2. Pakistan, oder

3. Afghanistan… In der

4. Elfenbeinküste, halfen mittlerweile, die Obama-Regierung und die Vereinten Nationen mit,  den christlichen Präsidenten zu stürzen und  ihn durch einen muslimischen Zentralbanker zu ersetzen, dessen Milizen auf dem Weg zur Machtergreifung unzählige unschuldige Christen abschlachteten.

Außerhalb des Kult-Regimes in

5. Pjöngjang  und anderen kommunistischen Autokratien -… waren sowohl

6. China  als auch

7.  Vietnam auf der Liste. Open Doors: “Überwältigend ist

8. islamischer Extremismus der Hauptmotor für Verfolgung von Christen in 36 der 50 schlimmsten Länder.

Seitdem die Obama-Regierung den sunnitisch-islamischen Aufstand unterstützt, sind Christen aber in dem, was viele Experten sogar “Völkermord” und  “ethnische Säuberung” nennen, zur Zielscheibe geworden.

crucifixion-yemen-2012The American Dream, Michael SnyderDie “kommende Verfolgung von Christen”  (Matth. 24, Offenbarung) hat bereits begonnen. Wenn einige Politiker irgendwo auf der ganzen Welt versehentlich Homosexuelle oder Muslime beleidigen, macht es sofort Schlagzeilen. Aber nur sehr wenige Amerikaner sind sich wegen des Schweigens der Medien bewusst, dass schätzungsweise 100 Millionen Christen derzeit der Verfolgung ausgesetzt sind, und dass etwa 100.000 Christen jedes Jahr  für ihren Glauben sterben. Diese Verfolgung wird stetig intensiviert. Aber die Regierungen der westlichen Welt und die Massen-Medien ignorieren es fast vollständig.  Eine lange Liste mit Hinrichtungen und Verfolgungen der Christen auf grausamste und barbarischste Weise  in der muslimischen Welt wird angeführt.

Obama führt Krieg gegen das Christentum im Inland und weltweit, greift die Religionsfreiheit an, zwingt Menschen mit Gewissen, für die Obamacare-Abtreibungen zu zahlen. Er greift Christen im Militär an, die es wagen, den Namen Jesu auszusprechen, zwingt Seelsorger zur Trauung von Homosexuellen – gegen die moralische Überzeugung des Klerus. Zur gleichen Zeit werden heidnische Kultstätten in militärischen Anlagen errichtet.obamaodinga1

Obama’s muslimischer  Cousin, Raila Odinga, ist für die Ermordung von mehr als 1000 Menschen in Kenya verantwortlich.

Der folgende Auszug stammt aus dem berüchtigten Memorandum der Verständigung, die Barack Obamas Cousin mit den islamischen Rassisten in Kenia machte. Barack Obama unterstützte seinen Vetter, Odinga, in dessen Versuch, als Präsident gewählt zu werden, obwohl er offenbar  über diese Beziehung zu kenianischen Muslimen Bescheid wusste. Nachdem Odinga die Wahl verloren hatte, und Gewalt gegen kenianische Christen ausbrach, half Obama weiterhin Odinga, dieses Mal in den Versuchen, die Wahlergebnisse zu umgehen. 

odingo-treaty Obama rüstet Al Qaida. Obamas Halbbruder Malik bekommt von der CIA Geld, um die Muslimbrüder zu finanzieren. Obamas Cousin, Odinga, destabilisiert Kenia, neuerlich mit dem Massaker (in einem  Einkaufszentrum) in Nairobi in Kenia. Odinga erhielt Tipps von Obama, als er  US-Senator war, und zwar darauf, wie man Chaos verursachen und  Kenia für politischen Gewinn destabilisieren kann.

obama+malikFree Republic:  Malik Obama,  Präsident Obamas Bruder, (zusammen mit Obama links auf dem Foto – und rechts mit der Hamas-Schal), ist Exekutivsekretär der islamischen Da’wa-Organisation, die Gelder sammelt und  sie direkt an die Hamas sendet.

Das folgende Video zeigt, dass Obama Geheim-Beziehungen zur ägyptischen Muslimbruderschaft hatte – und 8 Millionen Dollar zahlte, um die Bruderschaft dazu zu bewegen, der Hamas 40% der Halbinsel Sinai zu geben.

Im Arabischen Frühling hat der antichristliche, muslimische und Freimaurer-Präs. Obama & Konsorten wie George Soros muslimische Dschihadisten gegen die Christen in Bewegung gesetzt, teils, weil es ihr Koran verlangt,  Christen zu betrügen und töten (zB Sure 9,1-5). Zum Teil aber  auch, weil die Christen im Irak, in Syrien und Ägypten durch die gestürzten Diktatoren teilweise geschützt wurden – und nunmehr Freiwild sind.
Außerdem führt Obamas US  einen inländischen Krieg gegen das Christentum, nicht zuletzt gegen Weihnachten und hier – von jüdischen Kräften wie Rabbi Mikey Weinstein angestachelt, einer Ein-Mann-Armee gegen Christus. Den US-Militärveteranen wurde  bei Beerdigungen verboten, Gott und Jesus zu sagen.

Jyllands-Posten 16.02.2014:  Übergriffe auf Christen in Ägypten - Die Jahre nach Hosni Mubaraks Sturz waren besonders hart. Kirchen wurden niedergebrannt und Gläubige von radikalen Islamisten ermordet. Der ägyptische Militärputsch löste die schlimmste Welle der Christenverfolgungen in der modernen Geschichte Ägyptens aus. Es geschah ohne militärische Intervention.
Der Kopten-Papst, Tawadros II, sass im Hintergrund als Sisi den Putsch ankündigte und gab dem Putsch seinen Segen.
Danach gingen die muslimischen Massen zum Angriff auf koptische Christen über, mordeten und brannten dem Nil-Tal entlang und  in Kairo ihre Kirchen  nieder.

New American 27 June 2014: Das kommunistische China verstärkt seine Kriege gegen die Christen. In den letzten Wochen haben Dutzende von Kirchen in der Provinz Zhejiang amtliche Hinweise erhalten, dass sie die Kreuze entfernen müssen. Hunderte von Kirchengebäuden wurden in diesem Jahr in ganz China abgerissen, wie Führer verhaftet werden. Menschenrechtsorganisationen befürchten das Schlimmste stehe noch bevor.

Kommentar
Genau wie der Nationalstaat ist die Christenheit eine Hinderung für die satanische NWO-Eine-Weltregierung, der Agenda 21, der Jesuiten/Rothschilds. Daher müssen sie und ihre Anhänger verschwinden.

http://new.euro-med.dk/20140715-warum-sind-christen-weltweit-verachtet-verfolgt-und-verhasst.php

.

Gruß an die wahren Gläubigen

Der Honigmann

.

Read Full Post »

 
 
 
 
 
 
i
 
66 bitte bewerten

 

 

(Anm. vom Honigmann: bitte am Ende des Beitrages die Anmerkungen lesen)

Kurzfassung: Putin wird im Westen als einen Freiheitshelden im Kampf gegen das Rothschild-Bankstersystem gesehen.
Der berühmte Anti-NWO-Gegner, der russisch-orthodoxe Priester und geborene Jude, Bruder Nathanael Kapner, hat einen Artikel geschrieben, in dem er Putin als einen guten Christen und den Retter der Christenheit preist, weil Putin versprochen hat, Christen vor Verfolgungen überall auf der Welt zu verteidigen – was er noch nie getan hat. Im Gegenteil, er verfolgt nun Igor Artemov, weil er gesagt hat, dass die russische Orthodoxie der einzig wahre Glaube sei – und das obwohl die Russische Orthodoxe Kirche ihn auch preist – und zwar, weil er Russlands Gloria steigere und Russland wieder seinen Grossmacht-Status verschaffe. Das Wort Christus, dass wer die ganze Welt erobern wolle, dabei Schaden an seiner Seele nehme, spielt  keine Rolle für die Kirche.
Ausserdem lobt Bruder Nathanael Putin dafür, dass er die Juden und deren Marionette, Obama, in Syrien sowie die jüdisch-kontrollierte EU in der Ukraine  ausgetrickst hat. Jo, jo, der Putin ist ein Juden-Krieger – oder?

Seine Regierung besteht weitgehend aus Krypto/orthodoxen Juden, und so war es auch früher. Putin ist sehr judenfreundlich, indem er in seiner armen Kindheit von einer talmudischen, jüdischen Familie fast adoptiert war. Mancher meint, er sei Jude – und laut der Haaretz sei auch Dmitry Medwedew dafür verdächtig.
Der Siliviarchen-Kreis – Putins Ratgeber – besteht hochgradig aus jüdischen Oligarchen. Übrigens hat Putin seinen KGB-Freunden (nun FSB)  unkontrollierte freie Hand gegeben, um zu tun, was sie wollen.
Viele politische Gefangene seufzen in Putin´s Gefängnissen – und eine sehr lange Reihe von politischen Morden kennzeichnet sein Regime.

Putin ist der pharisäer-dominierten Freimaurerei untergeben – war in seinen KGB-Tagen Mitglied der Royal Arch-Freimaurerei der Scottish Rite. Putin ist die Antithese zur These Obama – sie haben gemeinsame Herren. Vorerst  sei  laut der meinung einiger Putins Rolle die Auflösung Russlands in 7 Regionen, um dem Land die Zähne auszuziehen und das Land in Armut zu stürzen, indem die Regierung – wie die Bankster im Westen – das Geld des Volkes in eigene Taschen steckt. Putin sei laut Bloomberg der reichste und stärkste Mann der Welt.
Allerdings glaube ich, dass Putin zu ehrgeizig ist, um Russland und somit seine Macht zu teilen.

Im Gegenteil: Putin träumt von der Wiederherstellung der Sowjet-Union auf der Grundlage deren besten Züge (ich dachte, es gäbe keine solche). Dafür ist er dabei, bis zu 2015 die Eurasische Kommission und Union zu bilden – mit früheren UdSSR-Staaten und darüber hinaus. Die US sind entschieden dagegen – und Putins Weltherrscher-Pläne bedeuten Krieg mit den USA, indem Putin auch Alaska im Gedanken hat, die alte russische Provinz. Er braucht es, um bessere Häfen zu bekommen und die Welt dominieren zu können.

Nein; Bruder Nathanael: Putin ist kein Christ – sondern ein Antichrist. Putin ist kein Freiheitsheld – sondern ein Diktator. Putin ist kein Kämpe gegen die Juden – er ist ein Kämpe oder vielmehr eine Marionette ihrer jüdischen NWO.

*

“Und ich sah ein anderes Tier aufsteigen aus der Erde; das hatte zwei Hörner gleichwie ein Lamm und redete wie ein Drache. Und es übt alle Macht des ersten Tiers vor ihm; und es macht, daß die Erde und die darauf wohnen, anbeten das erste Tier, dessen tödliche Wunde heil geworden war;  und tut große Zeichen, daß es auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen; und verführt, die auf Erden wohnen…”,  (Offenbarung 13: 11-14).

 ”Die meisten Juden mögen es nicht zugeben, aber unser Gott ist Luzifer – so  ich lüge nicht – und wir sind sein auserwähltes Volk. Luzifer ist sehr lebendig.” Jüdischer Harold Rosenthal 1976, Assistent des Sen. Jacob Javits von New York.
Henry Makow (jüdisch) 10 Oct. 2012: :

*

Wladimir Putin ist im  Westen sehr  beliebt – und  als die einzige Hoffnung gegen die Rothschild-Illuminaten gesehen. Er wurde die Person  des Jahres 2007 des  Time Magazine und wieder im Jahr 2013 durch The Times. Bloomberg sieht Putin als den reichsten Mann der Welt. Am 27 Dec. 2013 nennt Forbes Putin den stärksten Mann auf Erden. Er gilt als so etwas wie ein Retter der Welt. Und als Christ! Jetzt verehrt auch noch der russisch orthodoxe Bruder Nathanel Kapner  ihn als Christen für den “Kampf gegen die jüdische NWO”.

Putin und die Russische Orthodoxe Kirche schmieren sich gegenseitig Honig um den Mund - obwohl Putin Menschen verfolgt, die sagen, die russische Orthodoxie sei der einzige wahre Glaube.

Putinsecrets  Spiegel: Kyrill, Patriarch von Moskau und ganz Russland, gab vor kurzem  Putin eine Urkunde, die  ihn für die Erhaltung Gross- Russlands ehrt. “Wir wissen “, sagte Kirill am Anfang einer Lobeshymne für Putin , “daß Sie, mehr als jeder andere seit Ende des 20. Jahrhunderts, Russland verhelfen, stärker zu werden und wieder seine alten Positionen als ein Land, das sich selbst respektiert und den Respekt aller anderen genießt, einzunehmen.”
Trækker-i-trådene

Das  Folgende ist vom hoch geschätzten Frontkämpfer gegen die Neue Weltordnung, Bruder Nathanael Kapner, einem geborenen Juden, der jedoch zum orthodoxen Christentum konvertierte und nun Priester ist.

Putin-russian-bearBruder Nathanael Kapner 17 Dec. 2013: Putin vereitelte die Juden in Syrien und hat somit die Juden wütend gemacht.
Er zog die Ukraine von der dekadenten jüdisch regierten EU und ihren jüdischen Bossen in Washington weg.

Putin-abdullahGeheimnis des Erfolgs PutinsNathanael Kapner
Putin ist ein frommer orthodoxer Christ” (er ist in Wirklichkeit ein hochrangiger satanischer Freimaurer – er sieht rechts gerne das Freimaurerzeichen  des  Jahbulon – die verborgene Hand des Königs Abdullah, Jordanien).
“Als Christen-Führer im byzantinischen Modell der “Symphonie von Kirche und Staat” hat Putin (denkt Kapner) Gottes Segen, Führung und Schutz für seine Verwaltung.
Dies ist in Übereinstimmung mit dem alten orthodoxen Segen für den christlichen Kaiser als Gottes Regenten auf der Erde.”
Putin sieht sich in der Tradition der Zaren und versprach in einer Rede vor russischen Hierarchen in diesem Sommer, ” verfolgte Christen weltweit zu “verteidigen” .
Im vergangenen Jahr gab Putin sein Wort an die Kirche, dass er den Schutz der Christen zu einer Priorität der Außenpolitik machen wolle (was er bisher nicht getan hat).

Als Führer Russlands hat Putin die “Orthodoxie 101″ eingerichtet, durch die Kinder in den öffentlichen Schulen des Landes den christlich-orthodoxen Glauben lernen.
Putin hat des Weiteren: homosexuelle Paraden verboten,  die Verbreitung homosexueller Propaganda untersagt;  Glücksspiel-Casinos abgeschaltet.  Er hat den Tag der Annahme des orthodoxen Glaubens in Russland im Jahr 988 n. Chr. als nationalen Feiertag ausgerufen.

Hier ist ein erstaunliches Video, das zeigt, wie der Antichrist einen wahren Christen, Bruder Nathanael Kapner, getäuscht hat. In dem Video sagt Bruder Nathanael es gebe keinen einzigen Juden in öffentlichen Ämtern in Putins Russland – ein eklatantes Missverständnis (siehe unten). Außerdem sagt Putin: “Wir sind ein Multi-Religionsstaat” – also ein antichristlicher Staat. indem  Christus sagt, niemand komme zu Gott, außer durch ihn (Johannes 14:6). Dennoch sagt Bruder Nathanael, Putin sei dabei, einen neuen “christlichen russischen Staat” zu gründen. “Endlich seufzt Bruder Nathanael:”. Wenn wir nur einen Führer wie Putin in America hätten!”
Bruder Nathanael: Sie haben die Dualität der Täuschungen des Teufels nicht begriffen. Er betrügt, indem er nett, verlockend -oder feindlich, bedrohlich ist. Aber wie auch immer, er ist der Betrüger, ein Lügner und ein Mörder, wie Christus sagte (Johannes 8:44). Erkennen sie sie durch ihre Taten, wie Christus sagte. Lernen Sie, den Antichristen von Christus zu unterscheiden. Sie können ihre Haltung gar nicht  aufrecht erhalten, wenn sie das Folgende Sünden-Register des Putin gesehen haben.

Putin cleverer als der juden-gesteuerte Obama
Weil Putin in der Syrien-Frage den Trottel im Weißen Haus überlistete, ist er aus demselben Grund der Führer der freien Welt geworden. Die Juden fürchten ihn tatsächlich.
Putin ist  ihnen überlegen und vereitelt ihre Pläne an jeder Ecke. Während nun die Juden die  westliche Welt mit ihrer homosexuellen Agenda zerstören, verteidigt nur Putin konservative Traditionen und befürwortet die christlichen Werte. Endlich gibt es ein Führer in dieser Welt, der sich  dem internationalen Judentum einen Todesstoß versetzt.

Das stimmt nicht, lieber Bruder Natahanael.

Wer ist eigentlich Wladimir Putin?
The Telegraph 13 Dec. 2013:  Herr Putin nennt (zurecht)  seinen Widerstand gegen Homosexualität der Haltung im Westen gegenüber moralisch überlegen und verärgert dabei viele “progressive”, amoralische Westler.
Herr Putin schien einen Stoß gegen die Oligarchen-Dominanz der Wirtschaft zu signalisieren.
Stefan Meister, Senior Policy Fellow des European Council on Foreign Relations,  sagte, Herr Putin habe sich vom aktiven Teil der Gesellschaft und von der Elite isoliert. Er habe sich mit Hardlinern aus dem Sicherheitsdienst, der Russlands “Modernisierung” durch den militärisch-industriellen Komplex des Landes fördert, umgeben.
Der ehemaliger Finanzminister, Alexander Kudrin, kritisiert Putin dafür, zu wenig für die Wirtschaft zu tun.

Putin-leader

Putin2Putin zeigt mehrere Freimaurer-Hand-Zeichen.

Putin war  in seinen KGB-Tagen gem. dem Royal Arch Freimaurer,  Richard Tomlinson – einem britischen MI6-Kollegen, der Putin  in jenen Tagen aus der Nähe kannte, sie wurden sogar zusammen erzogen – Royal Arch Freimaurer! Sie waren unter schwerer Gedankenkontrolle. Putin bereitet nun eine elektromagnetische Waffe vor, um die Gehirne der Menschen anzugreifen, damit er sie zu kontrollierten Zombies machen könne! (The Daily Mail 31 March 2012).
Putin hat viele Gemeinsamkeiten mit Bismarck, gem. dem Council on Foreign Relations – und seine Rolle führt zu einer Kollision mit den USA.

Henry Makow 12 March 2012: Putin ist ein Schach-Bauer wie Jelzin oder Gorbatschow . Er macht nie eine einzige Entscheidung ohne die  Zustimmung Washingtons. Er ist ein korrupter Beamter, der genau das tut, was die Weltelite ihm befiehlt. Er belügt die Russen über das Wirtschaftswachstum, während er seine Taschen mit Geld stopft.
Die russische Regierung ist total korrupt, aber sie ist nicht dumm. Sie weiss, dass die Politik, die sie verfolgt,  für Russland mörderisch ist. Sie tut es mit Absicht. Sie töten das Land. Es ist Teil der Pläne der Elite. Der nächste Schritt ist laut Zbigniew Bzrezinski, Russland in sieben Regionen aufzuteilen. Sie dürfen noch nicht darüber reden. Das ist aber die Agenda. Sie werden mit Russland tun, wie sie in der Sowjetunion getan haben.
Präsidentschaftswahlen in Russland sind gefälscht. Präsidenten werden nicht gewählt - sie werden ernannt.

Putin regiert die Freimaurer – oder wird  von Freimaurern regiert
Freimaurer sind Pharisäer-Handlanger. Die  Rothschild-Illuminaten nahmen bald die Freimaurerlogen über (Wilhelmsbad 1781)  – und alle 5 Söhne des Mayer Amschel Rothschild waren Freimaurer. Der Gott der Freimaurer ist Luzifer - und er ist auch der Gott der Pharisäer/Talmudisten.

Laut der e-International Relations, wird Russland von einem “sistema“  um Putin regiert, bestehend aus

1. den ” Silowiki “, einem sowjetischen Kern der Beamten in der Verwaltung und Armee. Sie sind gegenüber Putin ungeheuer loyal. Dann gibt es 

2. die Technokraten, die das bürokratische System wahren und demokratische Regeln nach dem Motto verwerfen:  “Die Regierung ist gut, das Volk ist schlecht“. Sie haben mehrere Ministerien und verwalten laufende tägliche praktische Angelegenheiten.  Jedoch, die Gruppe

3. sind die Silovarchen, der einflussreichste Kreis um Putin, der von ihnen stark beeinflusst ist. Sie haben eine feindliche Linie gegen den Westen herausgebracht. 

Putin regiert mittels Judenwird von Juden regiert
Hier sind einige der Silovarchen, die starken Einfluss  auf Putin ausüben. Ein Grossteil von ihnen sind jüdische Oligarchen. Hier ist eine Liste ehemaliger Juden mit Schlüsselpositionen in Russlands Regierung. Putin hat sehr enge Beziehungen zum höchsten russischen Rabbiner, Berel Lazar, der  in dem Video unten erzählt, wie eine jüdische Familie sich um den sehr armen Jungen, Wladimir Putin, kümmerte und ihn fast adoptierte (Video). Siehe auch die New York Times.
Putins Ministerpräsident von 2004 bis 2007 war der jüdische Mikhail Fradkow – der jetzt Putins Meisterspion für auswärtige Angelegenheiten ist. Es besteht ein Geheimnis über Putins Vorfahren, viele denken, dass er jüdisch sei. Sein Präsident bis 2012 war Dmitry Medwedew, der von den Juden/ADL sehr beliebt ist. Er ist in Verdacht,  jüdisch zu sein (Haaretz 22 Febr. 2008)

Igor Artemov, The Occidentl Observer 2012 : Das Ziel der russischen Behörden ist es, anstelle von Russland und der russischen Kultur ein neues übernationales Pseudo-Reich im Rahmen der Neuen Weltordnung zu schaffen. Unter der Anleitung einer jüdischen Elite wird die russische Mehrheit nach und nach durch asiatische Zuwanderer verdrängt. Die Hauptstützen der russischen Behörden in diesem Unternehmen sind die Sicherheitsbehörden. Ihr Zweck ist es, alle gängige Proteste und Unzufriedenheit durch rechtswidrige Anwendung von Gewalt zu unterdrücken. Artemov ist auf der Flucht vor dem  Bundessicherheitsdienst wegen des “Hass-Verbrechens” zu schreiben, dass die russische Orthodoxie der einzig wahre Glaube sei.

Putin-chabadistsHenry Makow 27 June 2012:  Die Hauptfiguren in Putins Regierung sind fast ausschließlich Krypto – Juden. Der Kern dieser fünften Kolonne sind orthodoxe Juden, die oft als Chassidim bekannt sind. Es gibt mehrere Stränge des Chassidismus, aber die dominierende Sekte ist die Chabad Lubawitsch.
Chabad ruft zur Verringerung der menschlichen Bevölkerung auf 600 Millionen Nichtjuden auf. Chabad Lubawitsch hat einen geheimen  Einfluss  in der Super-Eliten- “Committee of 300″ , durch die man die “Holocaust” der Menschheit konstruiert.
Kommentar: Das  “Committee of 300“, ist fraglich. Einige denken, sie seien die Ritter von Malta. Nur der ehemalige MI6-Geheimdienstoffizier, John Coleman, scheint von dieser zweifelhaften Versammlung der Olympioniken um die Rothschilds zu wissen.
The Jewish Daily Forward 13 Sep. 2013 Chabad-Rabbiner Berel Lazar, der enge Beziehungen zum Kreml und den jüdischen Oligarchen hat, ist wahrscheinlich die mächtigste religiöse jüdische Figur in Russland. Es gibt wenig Zweifel, dass Chabad   dank den Beziehungen zur Wirtschaft und zu den politischen Eliten in Russland und anderen ehemaligen Sowjetrepubliken mächtig erfolgreich ist.

Putin will die Sowjetunion wiederherstellen
In Wirklichkeit machen Putins alte Kumpanen aus dem  KGB als das  FSB weiter- nun aber ohne parlamentarische Kontrolle.punazluk(1)
Die von den Präsidenten  Russlands, Kasachstans und Weißrusslands unterzeichnete Vereinbarung gründete die Eurasische Kommission. Das übernationale Organ des Eurasischen Wirtschaftsraums fing ihre Arbeit am 1. Januar 2012 an. Bild rechts vom  Russia and India Report 2012.

Was hat der Putin wirklich im Sinn?

Eurasian-union-mapWikipedia: Die USA haben ihren Widerstand gegen die Eurasische Union Putins (Karte links) ausgedrückt und behaupten, sie sei ein Versuch,  eine russisch- dominierte Vereinigung vom UdSSR-Typ, um die  ehemaligen Sowjetrepubliken wiederherzustellen.  Die Gründung der Eurasischen Union ist bis zum Jahr 2015 stattzufinden.

Wenn realisiert, würde sie eine Reihe von Staaten umfassen, die Teil der ehemaligen Sowjetunion waren: Russland, Belarus, Kazakhstan, Kyrgyzstan, and Tajikistan. Russland hat  Georgien als zukünftiges Mitglied vorgesehen.

Rothschildism

Im September 2013 kündigte Armenien seine Entscheidung an, der Eurasischen Union beizutreten.

Der Russische Politologe, Dmitri Orlow, erklärte, dass  andere Länder, die historisch oder kulturell nahe stehen, wie Finnland, Ungarn, die Tschechische Republik, Bulgarien , Vietnam , die Mongolei, Kuba und Venezuela aufgenommen werden könnten. Es wäre eine Einbindung in eine gemeinsame staatliche Organisation, wo Russisch  die gemeinsame Sprache sein würde. Laut Wladimir Putin würde die Eurasische Union auf den “besten Werten der Sowjetunion”  bauen, jedoch behaupten Kritiker, das Laufwerk ziele in Richtung Integration und darauf,  das “Sowjetreich” wiederherzustellen. Außerdem gibt es die Verträge über die Kollektive Sicherheits-Organisation, und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten.

Dave Hodges zitiert Brzezinski  für das Schreiben , dass die Weltmacht der Zukunft der stärksten Seemacht zufallen werde. Russland hat nicht viele brauchbare Seehäfen – und benötige daher die von Alaska. Hodges bezieht sich auf russische U-Boote, die immer wieder in US- Alaska  Territoral-Gewässer eindringen, sowie dass  Putin gesagt habe, er brauche Alaska. Des Weiteren,  dass der kommunistische Obama sich darauf vorbereite,  ihn es nehmen zu lassen. Wollen wir hoffen, dass Putin nicht einen anderen KGB-Offizier anhört: Igor Panarin,  der vorhersagt, die USA werden sich in 6 Regionen auflösen, die anderen Staaten zufallen – Alaska den Russen!

Putin der Anti-Dschihadist und Meuchelmörder
The American Thinker 21 Sept. 2013Putin ist kein unzuverlässiger Demokrat wie Obama . Er hat Tausende von Moslems in Tschetschenien getötet. Langfristig will Putin sich nicht damit abfinden, dass der globale Dschihad  seine Grenzen erobern. (Obwohl Russland  die Nachbar-Länder erobert hat).
litvinenkoG070207_228x351Putin hat auch eine Pointe aus der Ermordung seiner  in-und ausländischen Gegner gemacht. Im Jahr 2006 vergiftete Putin den exil-russischen Rebell, Alexander Litwinenko (rechts), in London mit Polonium 210 –  leicht nachweisbar. Er würde für die Behauptung, dass Putin hinter dem Mord an Anna Politkowskaja stehe, ermordet. Ihr Kollege von der Nowaja Gaseta, Juri Schtschekotschichin , die russischen Duma-Mitglieder, Galina Starovoitova und Sergej Juschenkow, sowie der Journalist, Artyom Borovik, wurden auch als Kritiker Putins ermordet.   Igor Artemov, The Occidental Observer 2012 hat eine weitere Todesliste mit 3 Offizieren, einem Botschafter und dem weltberühmten Augenarzt, Fyodorov. Hier  noch eine lange Liste mit Putin-verdächtigen Morden.

Kommentar
Nein , Bruder Nathanael, Putin ist  kein guter Christ.
1. Christus sagte : “Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele?” Putin wünscht, die Welt über sein kommendes eurasisches Projekt zu beherrschen. Er muss aus politischen Gründen die Unterstützung der russisch-orthodoxen Kirche haben, die russischen Nationalismus mehr als die Worte Christi schätzt:  Niemand kann zwei Herren dienen.
2. Putin tötet seine Gegner .
3 . Trotz Putins Versprechen, das Christentum zu verteidigen, ist Igor Artemov auf der Flucht, weil er gesagt hat, dass russische Orthodoxie  die einzig wahre Glaube sei!
4. Putin ist nicht unabhängig von Juden: Im Gegenteil, sie sind seine Regierung und er ist ihnen durch Rothschilds Freimaurerei untergeordnet – deren Gott der Luzifer ist!
5. Putin wll sein Eurasien auf den “besten” Grundlagen der Union Sovuiet bauen. Gab es etwas Gutes in diesem mörderischen und verlogenen Staat, der nur Gehirnwäsche und Verteilung von Armut vermochte – neben der Tötung von Millionen von Christen und anderen Dissidenten  im Gulag.
6. Putin hat das KGB (nun das FSB) zum neuen Silivarch-Adel gemacht – ohne die Kontrolle des Parlaments. Sie können tun, was sie wollen.
7. Um seinen Plan zu verwirklichen , muss er Krieg gegen die USA führen. Wie im Westen , ist altes russisches Nationalgefühl und die Lehre Christi durch Masseneinwanderung zermalmt zu werden.
8. Putin erlaubt keinen freien Willen. Seine Wissenschaftler sind ang. mit der Entwicklung von einem HAARP-Gerät beauftragt – mit dem er jeden zum Zombie machen kann. Das ist gegen Gottes Willen – und gefällt dem Satan.
9. Von den russischen Gefängnissen steigen die Seufzer und das Weinen der Gefangenen ungehört empor, die Putin-Gegner waren/sind. Kürzlich hat  der jüdische Rothschild-Partner and Oligarch,  Chodorkowsky diesen Punkt angesprochen.

Laut World Affairs 1 Nov. 2013 wurden mindestens 70 politische Gefangene festgehalten, die genauestens geprüft worden sind (vor der Entlassung von Chodorkowsky und die 30 Greenpeace Aktivisten..
Doch laut der World Affairs gibt es viele weitere politische Gefangene in Russland.

Das ist eine komplizierte Angelegenheit, da jedoch die üblichen US-NGOs, Soros’ Open Socitiey die NED und das Freedom House, sowie Otpor  auch Grossdemonstrationen gegen diesen ehrgeizigen  Diktator veranstalten.  Die USA – die These – und Russland – Antithese – (Hegel) streiten um die Vorherrschaft in der Synthese: der NWO nach ihrem 3. Weltkrieg.

http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php

.

…..dieser ist zwar nicht meine Überzeugung, dennoch müßen andere Meinungen akzeptiert und veröffentlicht werden.

1.) Präs. iST ein Kämpe gegen den Zionismus, er spielt nur SEIN Spiel mit ihnen.

2.) Er will NICH die Sowjeunion wieder herstellen, sondern ein starkes Rußland, vielleicht auch die stärkste Macht der Welt (China?) werden, in Verbindung mit Deutschland.

3.) Alexander Litwinenkos Ermordung ist NICHT im Auftrag der russischen Regierung erfolgt, sondern der Zionisten, deren “Zugpferd” er war und ihnen nicht mehr dienlich erschien, da er sich bei Präsident Putin in einem Brief entschuldigt hatte und heim ins Land wollte.  –  Gleiches gilt für Anna Politkowskaja u.A., die in einer Kampagne der Zionisten gegen Präs. Putin geopfert wurden.

4.) Bruder Nathanael Kapner lag m.E. gar nicht so falsch mit seiner Meinung.

5.) Er ist in der Tradition des Zaren –  als der Wegbereiter der Romanows, die der richtigen Blutlinie.

Gruß an die Charismatischen

Der Honigmann

.

Read Full Post »

 
 
 
 
 
 
i
 
25 bitte bewerten

 

 

…Gastbeitrag:

Das kommende Post-Osmanische 2.Reich?

Oder der Weg nach Persien geht …über Syrien und den IRAK zurück nach Istanbul.

In der Türkei kommen die künftigen rein islamisch ausgerichteten Strömungen zu Tage. Unter Gül und Erdogan ist seit Jahren sichtbar ..aus der laizistischen Türkei Atatürks(auch Freimaurer) wird ein streng post-osmanisches Reich. Parallel dazu sind längst Vorbereitungen am Laufen für die Rückkehr der iranischen Ex-Herrscherfamilie Pahlewi.

Dies prophezeite einmal die Seherin Buchela bei einem Besuch in Remagen der damaligen persischen Kaiserin Soraya. Sie wurde, da sie keine Kinder zeugen konnte geschieden. Der Sohn Farah Dibhas , Cyrus Reza Pahlewi wird nach den Mullahs in Teheran eines Tages wieder Shah (wenngleich auch von den USA gesteuert, eingesetzt und mit weniger Macht als sein Vater), in Gestalt eines neuen Schah aus der alten Herrscherfamilie bekommt der schiitische Iran einen „umgänglicheren“ Politiker; wodurch die Integration in die große islamische Union unter der Leitung der sunnitischen Türkei vereinfacht werden könnte. Die iranischen kaisertreuen in den USA sowie anderen Ländern im Exil beraten und unterstützen Cyrus mit Geld und Informationen…

Noch sitzen die schiitischen Iraner scheinbar fest im „Sattel“, da sie nicht auf den Ölexporte nach Europa angewiesen sind und sich andere Märkte erschlossen haben. Die militärische Aufrüstung durch Ankauf in Russland, China und Eigenproduktionen haben einen Höchststand erreicht…..der es zumindest von der Qualität her mit manchem sogenannten Mittelmacht aufnehmen kann.

Ölembargo-also die  Nichteinfuhr von Öl aus dem IRAN – wird diese kalt lassen können. Es schadet eher dem Westen und der Weltpreis-Gestaltung….des Öls.
Der von den Anglo-Amerikanern niedergerungene Irak wird sich dem nicht entziehen können und laut satanistischem Breczinski-Plan….in dieses Machtgebilde integriert…werden.Wenn, ja wenn nicht vorher Israel von der Türkei attackiert wird.

Was wenig bekannt ist: …die iranische Führung, obwohl „Mahdi-gläubig“ religiös erblindet und Ahmadineschad von religiösen Mystikern und „Magiern“ umgeben ist und sie sind wir bei einer unwirklichen irrationalen Komponente, ist aber trotzdem realistisch !
Die Iraner werden feststellen müssen, das aber direkte Kontakt zum Mahdi ihnen nichts hilft, und ihre weltweite Propaganda, der Messias sei ihnen erschienen, wird platzen wird wie eine Seifenblase.

Die iranische Regierung behauptet seit Jahren auserwählt zu sein und daß sie im Dienste des lang ersehnten „MESSIAS dreier großer Religionen“ am Wirken sei. Vielleicht ist das die Antwort, warum der starke (satanisch ausgerichtete) Westen den Iran noch nicht angegriffen hat. –

Man stelle  sich mal die folgende Situation vor:
In einem iranischen Militärstützpunkt bekommen die Verantwortlichen den Befehl, sagen wir, Ankara, die Hauptstadt der Türkei, zu bombardieren. Wer traut sich da, mit der Ausführung zu zögern oder gar rückzufragen: wenn der Befehl zwar von iranischen Politikern erteilt wird, aber alles in direktem Auftrag des Messias-Madhis, der seit Jahren vielen iranischen Politikern und Geistlichen persönlich „erscheint“ und nun endlich gekommen ist, um die Welt zu säubern?

Wichtigste Helfer dieses Projekts sind, neben führenden christlichen Ländern, auch Logen und zentrale religiöse Organisationen, wie auch wohlhabende islamische Länder wie Saudi-Arabien, Quatar, Brunei und auch seltsamerweise Israel. Das überrascht aber nicht wenn man weiß, das dahinter der perfide Plan steht, wiederum die arabischen Länder zum rechten Zeitpunkt gegeneinander auszuspielen……Wenn sich Israel da mal nicht verrechnet.

Was aber auch bezüglich der Zusammenarbeit Israels und er Saudis kaum bekannt ist sind deren Blutsbande, die Wahabiten sind die sogenannten jüdischen Prinzen….

Russland und China werden dieses Beginnen zwar nicht aktiv unterstützen, sich aber weiter auch nicht einmischen können, oder wollen. Das aber nur solange der weiche Unterleib der beiden Länder nicht weiter geschwächt wird durch Aussteigerstaaten (aus der GUS) wie gerade z.B.Usbekistan. Oder durch Pro-USA arabische Länder die in Russland und China die dortigen islamischen Minderheiten aufhetzen. (Siehe Beispiel Tschetschenien).

Russlands Fahrplan, die „Eurasische Union“ (also ein Gegenmodell zur NWO des Westens) ist weiterhin aktuell….und wird daher versuchen die Griechen und oder die Türkei an dieser Flanke zu sich herüber zuziehen!

Die Grenzen dieser geplanten islamischen osmanischen Union (VAR) könnten durch ihre europäischen Mitgliedsländer Bosnien, Moldawien, Albanien, Teile von Bulgarien und Rumänien neu gezogen werden und bis China verlaufen.
Neben vielen anderen turkstämmigen Ländern könnten alle arabische Staaten (durch Muslimbrüder gesteuert) in Nordafrika dazugehören, und weiter südlich auch Kenia; dann die arabischen Nahostländer sowie die autonome Republik Krim; weiter Aserbaidschan, Kasachstan, Tschetschenien, Kirgistan, Tadschikistan, Afghanistan, Pakistan, Bangladesch, Indonesien, Teile Indiens, Brunei, Malaysia, Teile Sibiriens und die Mongolei, und als Wichtigstes noch die Integration der jetzt noch unter chinesischer Herrschaft lebenden Uiguren.

Denn einige dieser genannten Länder sind instabil und vom Westen so auf Dauer nicht zu halten.Wichtig ist dabei, wie die Länder Afghanistan und Pakistan sich in der Zukunft verhalten.

Der Krieg in Syrien bedeutet aus der Sicht Ankaras nur ein weiterer stabilisierender Mosaikstein für die kommende große Islamische Union mit vielen wichtigen Bodenschätzen,  sonst weiter nichts. Eventuell fallen dabei noch strategisch wichtige Militärbasen ab….

Syrien wird fast genauso nieder gerungen wie Libyen, wenn auch nicht so schnell. Entscheidend ist dabei nicht so sehr die Rolle der politischen Führung sondern das Militär. Löst es sich auf, oder hält es zusammen……
Es ist beschlossene Sache der Dunkelmächte, die UNO wird das Theater weiter mitmachen (da ein gelenkter Papiertiger)…und wenn es einen schärfere Auseinandersetzung geben wird zwischen Syrien und der Türkei wird es sowieso unter der „Atomschwelle“ passieren.

Denn die USA und Russland werden sich hüten direkt dort einzugreifen und die A-Waffen gegeneinander richten. Man wird „humanitär“ helfen die eigenen Leute zu evakuieren,parallel dazu weiter Waffen liefern und die ZIONs- Gemeinschaft ..die Firma Israel braucht nur zuschauen wie sich die Schiiten, Sunniten , Salafisten Alahwiten und die aramäischen und koptischen Christen in den jeweiligen Ländern dann selbst zerfleischen …

Aber auch die USA, Europa und auch die Russen und Chinesen liefern weiter Waffen in alle diese Gebiete…..und zündeln.
Und all dies wird dadurch möglich, das die bequemen US,sowie EU-Westbürger, statt sich selbst zu informieren, sich von gefilterten und manipulierten Informationen blenden ließen. Die eine Gruppe jagt nach mehr „Erfolg“, während die andere, nach Verlust von finanzieller Sicherheit und aller Zukunftshoffnungen, plötzlich ihre Solidarität mit ihren Leidensgenossen entdeckt haben. Ohne Rücksicht auf das Weltgeschehen wollen die einen immer mehr Geld, und die andern wollen plötzlich Frieden und Liebe für alle.
Hauptsache nichts sehen, nichts hören, nichts wissen.

Es leben hoch die DREI AFFEN!
Die Welt ist doch schön, man muss sich nur in Gruppen zusammenfinden, um richtig träumen zu können. Da flüchtet sich die westliche Jugend in neue Gruppen, ob nun Occupy oder  andere: gründet eine Partei mit dem unnötigen Namen „Die Piraten“ und begreift nicht, daß sie nach kurzer Zeit „eingeseift“ werden (unterwandert und gesteuert) von DENEN, die sie eigentlich bekämpfen und ablehnen! So war’s auch mit den „Grünen“ und der sozialistischen Jugend sowieso….

Wo sind die Protestierer der 60-iger und 70-iger nur geblieben?Wer demonstriert gegen die Brandstifter im Krieg gegen Syrien?

Außerdem sieht man zur Zeit…bezüglich des EURO-Theaters, eine absichtlichen Selbstzerstörung des reichen Europa von oben, entweder aus ideologischen Gründen oder eben aus Dummheit.
Die kriegerische Umgestaltung im Irak, Syrien und Magreb befeuert und inszeniert von den Logen, der City-of-London und deren 5-ten Kolonnen ausgeführt (Muslimbrüder, Alciada,Taliba, Lybienrebellen sowie Blackwater/ICS-.Söldnern) ..also den „Hunden des Krieges“ könnte ein ganz schlimmer Bumerang werden.

Angefeuert wird die finanzielle Situation in Europa durch die unseligen USA und den  Logenbrüdern im immer treulosen satanistischen England..welches immer seit 300 Jahren sein eigenes „Süppchen“ kocht…sei es gegen das deutsche Reich, und heute gegen  die BRD..oder  die Türkei.

Trau-schau-wem!?
Ziehen Sie sich warm an, lagern Sie Lebensmittel, Hygienemittel, Medikamente und so weiter für mehrere Monate, oder vergessen Sie diese Zeilen, schalten Sie Ihren Fernseher ein lassen Sie sich berieseln durch Fußball, Olympiade, Telenovelas und lassen Sie sich weiter Main-Streaming-informieren. So schön fluid – flüssig wie die „Piraten“ es träumen…..

Bloß nicht zu sehr gerade, eben genug, damit Sie sagen können:
„ Was die dort machen, ist mir egal; wir haben hier genug eigene Sorgen. Am besten ist es, sich nicht einzumischen damit sie sich endlich die Köpfe im Nahen Osten gegenseitig einschlagen!

Sollten sie aber nicht belastbar sein, machen sie es wie der Banker in Griechenland:  nehmen sie Medikamente, Drogen oder saufen sie sich einen und von der Akropolis  springen.
Die Akropolis steht ja symbolisch für das alte EUROPA , sowie die Besatzung durch das osmanische Reich…..

Aber nicht doch….eigentlich sollte man sämtlichen miesen Politikern, Bankern und deren Beratern der EU einen Platz an der Akropolis zum springen reservieren….

Ach ja..beinahe vergessen…
Wann wird oder könnte das mit dem osmanischen Reich passieren?  Entweder an irgendeinem 23-ten.. oder spätestens in 23 Jahren wird es soweit sein.
23 wird eine entscheidende ZAHL sein!Oder nochmal eine 11?

GvB

de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich
Edomiter, Hethiter, Osmanen, Türken

http://www.zeithistorische-forschungen.de/site/40208581/default.aspx
ein Gesamtüberblick der Geschichte

de.wikipedia.org/wiki/Gertrude_Bell
http://derstandard.at/1240550414956/Kopf-des-Tages-Osmanisches-Reich-als-neuer-Traum


http://de.wikipedia.org/wiki/Cyrus_Reza_Pahlavi

Ende des Gastbeitrages.

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

 
 
 
 
 
 
i
 
35 bitte bewerten

 

 

Die Forderungen nach politischer Einheit in Europa werden immer lauter. Wolfgang Schäuble fordert einen europäischen Präsidenten – und der soll nach Schäubles Vorstellungen direkt gewählt werden.

von Marc Brost und Matthias Naß

Wolfgang Schäubles europapolitische Forderungen sind noch nicht mehrheitstauglich. Quelle: dapd

Herr Minister, wie wird Europa am Ende der Krise aussehen?

Ich hoffe, dass es ein gestärktes Europa sein wird. Die Krise kann Europa voranbringen. Meine Vorstellung ist dabei aber nicht, dass wir den Nationalstaat auf die europäische Ebene transferieren. Dabei kann es nicht um die Vereinigten Staaten von Europa gehen…

… was Ursula von der Leyen fordert…

…sie hat inzwischen präzisiert, dass sie es so nicht gemeint hat. Unter Vereinigten Staaten von Europa versteht der normale Mensch das, was er von den Vereinigten Staaten von Amerika kennt, nämlich einen großen Nationalstaat. Darum geht es in der Europäischen Union nicht. Die europäische Einigung ist seit mehr als einem halben Jahrhundert auf eine teilweise Überwindung des Nationalstaats Schritt für Schritt angelegt. Die Europäische Union, in der die Souveränitätsrechte auf verschiedene Ebenen, nämlich da, wo sie am effizientesten genutzt werden können, verteilt sind, ist die Zukunft. Dass die nationalstaatliche Ebene für die Regelung aller Bereiche zuständig ist, ist nicht mehr zeitgemäß.

Welche Bereiche überfordern den Nationalstaat?

Viele. Wir sind in die globale Entwicklung eingebunden und hängen in allen Teilen von Entwicklungen in der Welt ab: bei der Inneren und Äußeren Sicherheit, bei der Energie- und Rohstoffversorgung, beim Klimawandel, bei den Finanzmärkten, um nur einiges zu nennen.

Wie viel Souveränitätsverzicht halten Sie für notwendig und für akzeptabel?

Das ist ein Diskussionsprozess. Darüber entscheidet im Endeffekt der Souverän, das Volk. Anordnen kann man das nicht. Aber gelegentlich beschleunigen Ereignisse die Integration. Denn die Krise, die ja nicht zuletzt durch die in den letzten Jahrzehnten stark gewachsenen Interdependenzen von Staaten und Märkten so potenziell gefährlich wurde, zeigt erstens, dass die europäische Einigung die richtige Antwort auf das 21. Jahrhundert ist. Zweitens, dass wir gar nicht mehr vollständig souverän sind, und zwar seit Langem nicht mehr, denn die Ereignisse in anderen Ländern, anderen Märkten, anderen Systemen beeinflussen unser Leben direkt.

Unter den Bürgern aber wächst der Verdruss. Sie wollen keinen Superstaat Europa.

Das will ich auch nicht, den will niemand. Dieses Missverständnis ist das Gefährliche am Begriff der Vereinigten Staaten von Europa. Das Ziel der europäischen Einigung ist nicht, an die Stelle des Nationalstaats Deutschland einen Nationalstaat Europa zu stellen. Wir brauchen etwas Neues. Die europäische Einigung trägt der Tatsache Rechnung, dass der Nationalstaat das, was er seit dem 17. Jahrhundert geleistet hat, seit Mitte des 20. Jahrhunderts nicht mehr leisten kann. Was wir daher im 21. Jahrhundert brauchen, ist eine neue Form der Regierungszusammenarbeit auf mehreren Ebenen. Die Ebene, die ein Problem am effizientesten lösen kann, soll sich darum kümmern. Darüber gibt es einen breiten Konsens in Deutschland: Die Bevölkerung ist – wenn man den Umfragen trauen darf – zum Teil der Gegenwart weit voraus, wenn Sie die Forderungen in der Bevölkerung nach noch mehr Zusammenarbeit im Bereich der Polizei oder der Außen- und Sicherheitspolitik sehen. Die Deutschen haben keine besondere Neigung zum Nationalismus. Und sie haben keine besondere Neigung, alles alleine zu machen, alles alleine bestimmen zu wollen. Wir haben ganz gut gelernt aus unserer Geschichte.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/europa-braucht-einen-direkt-gewaehlten-praesidenten/4676296.html

.
Gruß
Der Honigmann
.

Read Full Post »

 
 
 
 
 
 
i
 
9 bitte bewerten

 

 

EINTAUCHEN IN DIE SEELE DES OSTENS

Bernd Kregel / Gastautor

Ein jäher Ruck beendet die erwartungsvolle Stille am leeren Bahnsteig. In schneller Folge durchläuft er mit hartem metallischem Aufprall die lange Waggonreihe und gibt damit das unüberhörbare Signal zur Abfahrt des Zuges.

Foto: Bernd Kregel

Ächzend legt sich die schwere Lokomotive ins Zeug. Doch nur langsam verlässt sie unter Schonung der in ihr schlummernden Kraftreserven den Kasaner Kopfbahnhof der quirligen Metropole Moskau.

Bahnhofsalltag? Nicht für die Passagiere der „Transsib“, wie sie liebevoll von ihren Verehrern genannt wird, die sie nach Jahren zögerlicher Zurückhaltung neu für sich entdeckt haben. Für sie ist dies ein in  fast liturgischer Feierlichkeit vollzogener Akt des Aufbruchs. Der tief empfundene Beginn eines Reiseabenteuers auf der längsten Eisenbahnstrecke der Welt, das erst auf der anderen Seite des eurasischen Doppelkontinents sein Ende finden soll. Stets entgegen dem „Licht aus dem Osten“, das schon immer die Fantasie der Europäer beflügelt hat.

Noch aber überwiegen die gemischten Gefühle, denn die Kühnheit dieses außergewöhnlichen Reisevorhabens steht außer Zweifel. Doch schon bald nach Sonnenuntergang gewinnt bei neuer Tischgemeinschaft im festlich eingedeckten Speiserestaurant eine heitere Atmosphäre die Oberhand. Und plötzlich ist sie wieder da, die seit Monaten herangereifte und für einen kurzen Moment verloren geglaubte Abenteuerlust. Jene der langen Traumvorstellung entsprungene Aufbruchstimmung, einmal im Leben die Weite des asiatischen Raumes Stück für Stück auf dem Landwege zu durchmessen. Hinein in fremde Landschaften und Kulturen mit bewegter und oftmals auch bewegender Geschichte.

Die Reiseroute ist vorgegeben durch den Schienenstrang, der – entlang des „längsten Bahnsteigs der Welt“ – die einzelnen Reiseziele wie Perlen an einer Perlenschnur miteinander verbindet. Ein über das Land geworfenes eisernes Band, das bereits zur Zarenzeit dazu diente, das riesige und unzugängliche sibirische Hinterland wirtschaftlich zu erschließen.

Freundliche Begrüßung Foto: Bernd Kregel

Allein die Überwindung der breiten Ströme stellte dabei eine gewaltige technische Herausforderung dar. Auf europäischer Seite zunächst die Wolga, größter Fluss des Kontinents und daher nach russischem Empfinden die „Mutter der Flüsse“. Tiefe Spuren hat sie auf ihrem langen Weg nach Süden in der russischen Volksseele hinterlassen, genährt von abenteuerlichen Geschichten und unauslöschlichen Bildern. Denn wer könnte je den Anblick der geschundenen Treidler vergessen, die einst auf schlecht befestigten Uferpfaden allein mit ihrer Muskelkraft die schwer beladenen Lastkähne flussaufwärts ziehen mussten?

Teil dieser abenteuerlichen Vergangenheit ist auch die Stadt Kasan, die einstige Hauptstadt des Tatarenreiches mit ihrem stark befestigten Kreml hoch über dem steilen Wolgaufer. Ihre Wehrhaftigkeit musste irgendwann die auf Expansion bedachten Russen und Kosaken herausfordern. Zar Iwan dem Schrecklichen schließlich gelang das militärische Meisterstück, die Stadt unter seine Gewalt zu bringen. Eine Leistung, für die er sich mit der „steinernen Blume“ der Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz in Moskau  belohnte.

Doch schon östlich der Wolga wird es eng für Europa. Denn hier türmt sich der Ural als ein natürlicher Grenzwall auf vor den Weiten der sibirischen Steppe. Im Schutz dieser lang gezogenen Barriere begannen einst die Kosaken ihren sibirischen Eroberungszug, in dessen Verlauf sie dem Zarenreich schließlich ein nahezu grenzenloses Territorium zu Füßen legten, voll von üppigen Bodenschätzen, die zum größten Teil noch heute auf ihre Erschließung warten.

Vor allem war es Zar Peter der Große, der sich bereits vor dreihundert Jahren dieser Herausforderung stellte. So gründete er aus wirtschaftlichem Interesse die Stadt mit dem heutigen Namen Jekaterinburg, der sogleich die Hauptstadtrolle in der Uralregio zufiel.

Zahllose Kurven und Tunnels am Baikalsee: Stets neu öffnet sich der Blick. Foto: Bernd Kregel

[....]

Info: Lernidee Erlebnisreisen, www.lernidee.de, team@lernidee.de, Tel. 030-786 00 00

weiter: http://www.epochtimes.de/articles/2010/08/30/612146.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Read Full Post »

 

 

 

 

 

www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Putin+Die+Welt+wird+von+ganz+anderen+Leuten+regiert+als+diejenigen+meinen%2C+die+nicht+hinter+die+Kulissen+sehen