Eine Fabel von Äsop!   Irren ist menschlich (auch bei Hirten!)!

(Nichts für Wolf-Sympathisanten!

Der Wolf im Schafspelz

Ein Wolf beschloss einmal, sich zu verkleiden, um im Überfluss leben zu können.
Er legte sich ein Schafsfell um und weidete zusammen mit der Herde, nachdem er den
Hirt durch seine List getäuscht hatte. Am Abend wurde er vom Hirten zusammen mit
der Herde eingeschlossen, der Eingang wurde verrammelt und die ganze Einfriedung
gesichert. Als aber der Hirt hungrig wurde, schlachtete er den Wolf.

So hat schon manch einer, der in fremden Kleidern auftrat, seine Habe eingebüßt.

Aesop

So einfach könnt's gehen,

wenn Hirten Wölfe im Schafspelz nicht sehen!

Einfach fressen, die sich ungerechterweise im Schafskleid treiben ihr Unwesen!

Vorbei ist das Ingoknito!

Der Kaiser ist nackt, wir wissen's sowieso!

Wir zeigen mit dem Finger drauf

die Kinder und die Narren auch!

 

Bad Aibling, 4. September 2014   Elisabeth Jacobi, geb. Braun   Buntnessel-Paraneua-Bioeule   Proparacelsus - Unfreiwillig politisch gewordene Kräuter!   Der helle Tag wird manches ans Licht bringen!   www.johanniskrautsofort.tf.de