Archiv:  

1244) ist der irakkrieg eine gef�lligkeitsarbeit f�r osmanen? aus Kein 24.03.03 - 17:11
eMail: Keine URL: http://www.paraneua.de/archiv1.htm
Nachricht:
�hnlich wie nach der Rentendiskussion im Oktober im bayrischen Fernsehen
k�nnten beim Irakkrieg tagsdrauf gegebene Informationen in Zeiten get�rkter Politik n�tzlich sein!
Es erschien in s�ddeutscher Presse tagsdarauf
Renten-Probleme wiegt man mit einer erweiterten Ausl�nderpolitik auf!
G�nnen wir uns also weiteren Ausl�nder- Zulauf!
Dann brauchen wir nicht aufs Geratewohl K�hlschr�nke und Sp�lmaschinen sowie Computer kaufen!?
Sie interessieren sich im Moment mehr f�r den Irakkrieg als f�r Probleme mit Renten?
Lassen wir es also dammit haben sein Bewenden!?
Zum Thema "Osmanen" kommt mir seit meiner Bioeulen-Ladenzeit so ein besonderes Ahnen!
Da die get�rkte Politik beliebt sich zu tarnen,
sollten wir uns von Medien-Verwirr-Politik keinesfalls lassen umgarnen?
Ach Sie sind schon weiter?
Schon bereit zu spenden f�rs Rote Kreuz?
Die Welt-Scharia erfordert es - leider?
Ich erlebte in Limburgs Stadthalle im Sommer 2000 einen t�chtigen Osmanen
dessen listig glitzernde �uglein mir sind aufgefallen!
Dass die internationale W�hrungspolitik, trug ich aus einer Obdachlosen-Zeitung vor, w�rde gern sich l�stiger Schwellen entledigen mit einem Click!?
Und das get�rkte FAZ-Feuilleton heute k�ndet wieder solche Absichtenwie zum Hohn!?
Ein Krieg wie praktisch, nach Max Scheler:
gebiert ganz neues "Rechts"-Empfinden und f�r die Zukunft andre W�hler!?
So sehe ich unter solchen Vorzeichen (www.paraneua.de/archiv1.htm - Inhalte �ndern sich je nach Paraneua-Bioeules Versen und Bedarf!)
�ber den Irakkrieg die T�rkei f�r Osmanien was ihr gef�llt mit Hilfe der USA erreichen?
So schlau wie Orientalen zu sein, das k�nnte uns von der �ber "jesuiten" anerzogenen Volksverdummung befrei'n!
An Miesbachs Friedhofs s�dlicher Friedhofsmauer sonnen sich fr�hlich die Kopftuchtr�gerinnen:
Es sieht nicht so aus, als w�rde der "Kampf der Kulturen" zu lasten des Kopftuch-Imperiums f�hren!
Es heisst, dass Rauchen schw�cht die Potenz?
Bei t�rkischen Zigaretten beginnt's!
Gru� Paraneua-Bioeule!
Auch Bernhard Trautner informiert sie gut: Bei GOOGLE als Stichworte mit lloyd irak man dazu fragen k�nnt'!

 

 

3055.) Name: irakkrieg, ein get�rktes problem im sozio-faschistischen welttheater? Datum: Montag, der 24. M�rz, 2003 um 09 Uhr 26
Homepage: http://www.paraneua.de/ E-Mail: keine e-Mail
1239) irakkrieg, ein get�rktes problem im sozio-faschistischen welttheater, andersausgedr�ckt, gewollter "clash of civilizations" aus Kein 24.03.03 - 9:10
eMail: Keine URL: http://www.paraneua.de
Nachricht:
Stell Dir vor, es ist Krieg und du willst hin und findest keinen?
Und trotzdem darf es Dir nicht friedlich scheinen?
Nehmen wir einmal an, der Krieg findet statt
wie man im Spiel Babylon es vorentschieden hat?
Nehmen wir an, es geht um Stichworte wie "Lotus"
und die get�rkte T�rkei spielt den Brutus?
Dass wir Problemf�rderung, nicht nur �lfeuerung und Kurdenprobleme f�r �l ins Feuer haben?
Dass nicht nur auf Liotards Portrait im Feuilleton der FAZ erscheint Get�rktes?
Dass Nizamulmulk-Macchiavelli-Loyola-Lloyd f�r Huntington und gewolltes Menetekel j�disch-christlicher amerikanischer Kultur in Zukunft will es?
Passen wir nur einmal weiter auf, wie das Welt-Ethos get�rkte Politik z�chtet zuhauf?
Wie aufschlussreich,
dass neugnostischer polnischer Loyola,
den Schwarzen Peter reicht dem von "Bruderschaften"? in den Krieg gepeitschten Amerika?
Und wenn "der Krieg macht die Moral" wie Patrick Bahners macchiavellistischer Journalisten-Beitrag in FAZ, Nr. 70, S.41?
So h�tte man �ber amerikanischen Unrechtsbeitrag sich von j�disch-christlichen Rechts-Anspr�chen �ber Irak-Krieg-Pr�zedenzfall sich befreit zuk�nftig?
So dass dem "Krieg als Vater aller Dinge" die Umsetzung von Doruntinas Heimkehr als neues geltendes "jesuitisches" "Weltethos" gel�nge?
Sozio-Faschismus, wie Bernhard J. Trautner (lloyd irak) lehrt,
f�r Nizamulmulk-Macchiavelli-Loyolas Gestapo notwendige Huntingtonsche Kriege beschert!
Max Schelers Nekrophilie
zwingt Rudolf Steiner �ber Geistesklarheit (vgl. GA 177, F�lschungen durchaus in Betracht ziehend!) in die Knie!
Und so schliesse ich als Bioeule:
"Nur was fruchtbar ist, ist wahr!"
--- mit Geheule!

 


3054.) Name: Amerika und Irak, erpresst von Bruderschaften auf verschiedenen Ebenen? Datum: Sonntag, der 23. M�rz, 2003 um 18 Uhr 55
Homepage: http://www.paraneua.de/ E-Mail: keine e-Mail
: Amerika und Irak, eine Beute gewisser Bruderschaften auf verschiedenen Ebenen? Datum: Sonntag, der 23. M�rz, 2003 um 15 Uhr 57
Homepage: http://www.paraneua.de E-Mail: keine e-Mail
Organisierte, nicht spontane Friedens-Demonstrationen
bringen auf die Strassen Millionen!
Da habe ich vor und um die Jahrtausendwendewende zu Scharpings Zeiten anderes erfahren,
wie unerw�nscht meine Limburger Schaufenster-Meinungs-Kundgebungen zu Serbien und dem Irak damals waren!
Die Verwirr-Politik mit ihren diabolischen Hinter- und Untergr�nden
will Friedens- und Kriegs-Einstellungen unisono verk�nden!
Deshalb werden wir auch zur Schablonen- und Ausmal-Kultur erzogen,
damit wir nicht auf individuelle Weise die Strategen kr�nkend F�r und Wieder selbst abw�gen!
Der atheistische Welt-"Jesuitismus" hat sich l�ngst mit den muslimisch-atheistischen Fundamentalisten verbunden,
um ihre irdischen Paradiese zu verk�nden! (Peter Scholl-Latour: Schlachtfeld der Zukunft!)
Als ich um 2000 stattete ab dem deutschen Rhein samt Germania einen Besuch,
sprach ich mit einem t�rkischen Mitb�rger samt Begleiterin mit keuschem Kopftuch!
Und ich gab zu bedenken,
dass die Kirche schon einmal ihren Hitler hatte,
den sie nach Belieben wie in Zukunft Mohammedaner nicht unbedingt sie gedenkt zu packen in Watte!
Nicht dass bereitet w�re f�r solche immer wieder ein Stalingrad,
sondern man in Reserve schon immer etwas Passendes hat!?
Aber der t�rkische Mitb�rger mit wenig interessierter Begleiterin
meinte, "man" h�tte f�r die Zukunft etwas Weitumgreifendes im Sinn!
Es schien mir sein Vorschlag wie ein spirituelles Weltkaufhaus,
wo �ber Atat�rks T�rken bis nach China und Japan schaut etwas heraus!?
So etwas schwante mir schon l�ngere Zeit untergr�ndig
in von Biowaren verkaufsfreien Zeiten in meinem Laden in der Limburger Grabenstr. 66 wurde ich zwischen Kr�utern und K�se spirituell durchaus auch hier f�ndig!
Es war mir irgendwann dann einmal klar geworden,
Strategen w�rden f�r ihre Zwecke verf�hrerisch Kuschliges, doch keinesfalls einen Eckstein mehr ordern!
Gru� Paraneua-Bioeule, f�r Cham�leons-Politik von Jesuiten samt "Hoher Pforte" nicht teamf�hig!